Erfolgsfaktor Corporate Identity

Die wachsenden Herausforderungen und Marktveränderungen durch die Globalisierung, der gesellschaftliche Wertewandel und die strukturelle Finanzkrise der öffentlichen Haushalte zwingen öffentliche Einrichtungen und Non-Profit-Organisationen dazu, ihre Strukturen und Handlungsstrategien zu überdenken. Die Steigerung der Qualität und Leistungsfähigkeit einerseits und der unternehmerischen Flexibilität und wirtschaftlichen Effizienz andererseits sind unabwendbar, um wettbewerbsfähig zu bleiben bzw. zu werden.
Vielerorts wird deshalb darüber nachgedacht, wie moderne Managementkonzepte und Marketingstrategien zur Lösung des Problems beitragen können. Dabei ist es wichtig, die Orientierung am Markt nicht mit „Unterwerfung“ gleichzusetzen, sondern als das Ergebnis eines Wechselspiels zwischen den Anforderungen der Bezugsgruppen und der Wahrung der eigenen Identität und Zielsetzung zu verstehen.
Denn je ähnlicher die Produkte und Leistungsspektren einander werden, desto mehr gewinnen die dahinter stehenden Werte und Grundsätze an Bedeutung. Sie machen die Organisationen und ihre Angebote unterscheidbar und bewertbar. Das Selbstverständnis einer Organisation und seine Umsetzung - die gelebte Corporate Identity - sind zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor geworden.

Das Angebot besteht darin, Non-Profit-Organisationen (öffentliche, kirchliche, gemeinnützige Einrichtungen und Unternehmen) bei der Entdeckung, Formulierung und Weiterentwicklung ihres Selbstverständnisses zu unterstützen und es in die Öffentlichkeit zu tragen.

Auch moderne, routinierte Organisationen brauchen von Zeit zu Zeit eine Atempause, um ihren Standort und den weiteren Kurs zu bestimmen. Davon können ganz unterschiedliche Bereiche berührt sein: das Leistungsspektrum, die Art und Weise der Zusammenarbeit, die Organisationsstrukturen, die Gestaltung der Kundenbeziehungen, die Öffentlichkeitsarbeit…

Das Angebot besteht darin, Non-Profit-Organisationen bei der Standort- und Kursbestimmung zu unterstützen und ggf. Konzepte für partielle Veränderungen zu entwickeln und zu realisieren.


[ Anfrage ]